Rijksmuseum Twenthe - Het kunstmuseum van Enschede

Meisterwerke auf Tour

  • DATUM Zaterdag 2 december 2017
    tot en met
    Zondag 31 december 2017
  • TIJD11:00
  • LOCATIERijksmuseum Twenthe

Ab dem 2. Dezember: Rembrandt, Appel, Steen, Monet, Picasso

Meisterwerke auf Tour - vom 2. bis zum 31. Dezember - im Rijksmuseum Twenthe


Das Kröller-Müller Museum, Van Gogh Museum, Rijksmuseum und das Mauritshuis gehen eine besondere Kooperation ab Herbst 2017 ein. Die vier Museen schicken ab dem 4. Oktober 2017 bis zum 25. März 2018 zehn Meisterwerke auf Tour, die in verschiedenen Museen in den Niederlanden Halt macht. In der Ausstellung „Tien topstukken on tour: Voor Nederland verworven dankzij de BankGiro Loterij“ sind Kunstwerke von berühmten Namen wie Rembrandt, Appel, Steen, Monet und Picasso zu sehen. Alle zehn Werke sind wichtige Ankäufe aus dem Zeitraum zwischen 1999 und 2016, erworben durch die Unterstützung von Mitgliedern der BankGiro Loterij und anderen Privatpersonen, Fonds, Firmen und öffentlichen Geldern. Eine Tour mit Prachtexemplaren von kostbaren Kunsterwerbungen in den Niederlanden, die nur aufgrund dieser finanziellen Unterstützung realisiert werden konnte.


Pop-up Präsentation


Die Präsentation hat den Charakter einer Pop-Up-Ausstellung; die Werke reisen in sechs verschiedene Museen in den Niederlanden, wo sie jeweils 3 Wochen zu sehen sind. Die Ausstellung beginnt am 4. Oktober im Mauritshuis in Den Haag und reist danach weiter in das Fries Museum in Leeuwarden, in das TwentseWelle im Rijksmuseum Twenthe in Enschede, das Van Abbemuseum in Eindhoven und das Kröller-Müller Museum in Otterlo. Die Tour endet im März 2018 im Bonnefantenmuseum in Maastricht, sodass das niederländische Publikum die Meisterwerke in sechs Provinzen sehen kann.

Besucher können sich dabei auf eine eklektische Gruppe von Kunstwerken freuen. So enthält die Auswahl an Gemälden aus dem 17. Jahrhundert beispielsweise das ikonische Kunstwerk Adolf en Catharina Croeser, bekannt als „Der Bürger von Delft und seine Tochter“ von Jan Steen aus dem Rijksmuseum. Aus der Kollektion des Mauritshuis sind „Sicht auf Burg Bentheim“ von Jacob von Ruisdael und „Porträt eines alten Mannes“ von Rembrandt zu sehen. Des Weiteren sind auch spätere Werke wie das charakteristische Gemälde „Windmühlen bei Zaandam“ von Monet aus dem Van Gogh Museum, die Skulptur „Petite chouette“ von Picasso aus dem Kröller-Müller Museum und „Der viereckige Mann“ von Karel Appel aus dem Rijksmuseum Teil dieser Präsentation.





Unentbehrlicher Beitrag für Museen


Die finanzielle Unterstützung, die Museen von Privatpersonen beim Erwerb von Kunstwerken erhalten, ist ein wenig beachteter, aber unentbehrlicher Aspekt. Neuerwerbungen sorgen dafür, dass die Kollektion sich weiterentwickelt, denn nur ein guter Ankauf kann einer Sammlung neues Leben einhauchen. Eine Neuerwerbung bedeutet außerdem, dass wichtige Kunstwerke für das Publikum sichtbar und so für die Zukunft erhalten bleiben. Es ist dank dieser großzügigen Unterstützung der Teilnehmer der BankGiro Loterij (der Kulturlotterie der Niederlande) und durch Fonds wie die Vereniging Rembrandt, dem VSBfonds, Vriedenstichtingen und durch öffentliche Gelder über den Mondriaan Fonds möglich, dass Museen in den Niederlanden wichtige Kunstwerke weiterhin erwerben können.


Kunstwerke, die als Ankauf in Frage kommen, sind kostbar und außergewöhnlich. Wenn sich die Möglichkeit für einen Neuerwerb ergibt, ist es notwendig, schnell und adäquat handeln zu können, um sich eine solche Chance nicht entgehen zu lassen. Das Viergespann Kröller-Müller Museum, Van Gogh Museum, Rijksmuseum und Mauritshuis erhält jährlich dank der BankGiro Loterij einen substanziellen Beitrag von etwa € 7,5 Millionen Euro für Ankäufe. Dieser Beitrag von der BankGiro Loterij ist einzigartig und von enormer Wichtigkeit. Er sorgt nicht nur für eine gute Basis, um ergänzende Fonds einzufahren, sondern auch wegen des strukturellen Charakters (und die Möglichkeit, um Geld zusammenzusparen) ermöglicht er es, dass die Finanzierung schnell bewerkstelligt werden kann.



  • DATUM Zaterdag 2 december 2017
    tot en met
    Zondag 31 december 2017
  • TIJD11:00
  • LOCATIERijksmuseum Twenthe