Rijksmuseum Twenthe - Het kunstmuseum van Enschede

Jop Horst

Ab dem 15. April 2018 ist in der Galerie des RMT eine Präsentation zu sehen mit Zeichnungen und einigen Installationen des Hengeloer Künstlers Jop Horst. Die Ausstellung ist eine Hommage an Jop, der 2014 verstorben ist. Zur selben Zeit wie die Präsentation im RMT, ist in der Kunstgalerie Zaal Zuid in Hengelo eine Ausstellung seines Werkes zu sehen.

Spielerische Studien

'Die Arbeitsweise ist, dass ich so schnell reagiere, dass die Linie da bereits ist, und die wird ein König. Oder der König ist bereits da und dann kann es noch ein Schaf werden. Es ist sehr direkt.', so Jop Horst. Schwarze Streifen oder kindliche Linien - er ließ es passieren, lehnte es nicht ab. Jop suchte das Pure. Wenn er an einer Zeichnung oder an einem Objekt arbeitete und etwas anderes darin sah, wurde es etwas anderes. Nichts stand fest. Wenn du dachtest, dass es die eine Seite hochgeht, geht es die andere Seite hoch. Jop arbeitete mit der Gunst des Zufalls und spielerischen Studien, was zu überraschenden Entdeckungen führte.


Das galt auch für seine Installationen. Die Basis dafür wurde oft geformt mit analogen Apparaten wie Plattenspielern, Orangenpressen, Mixern oder Lautsprechern. Jop hatte keine Vorliebe für eine polierte Präsentation; die Kabel und Stecker waren immer sichtbar. Er brachte das Komplizierte zurück zur Basis.


Alles war Kunst

Es ist nicht viel übriggeblieben von seinem Werk. Jop machte aus alten Installationen wieder Neue. Was übrig blieb, sind ein Dutzend Objekte, Filme, Kisten mit Zeichnungen und schönen Erinnerungen. Kunst und Leben liefen bei Jop ineinander über. Dadurch war es auch so ein Durcheinander bei ihm Zuhause, alles war Kunst.


Jop hat mit diversen Künstlern zusammengearbeitet und war ein inspirierendes Vorbild für seine Kollegen. Ebenso war er Teil des Hengelose Slaapclub, der Band IQ-loze Mietjes und der FAB 5, ein Chaos, das die Ordnung auf die Schippe nahm. Auf der Stelle entstandene Ideen wurden umgesetzt, Kunst im Durcheinander. Es wurden Dinge aus Jops Atelier und Wohnzimmer in einem Bus mitgenommen und dann wurde der Bus, sozusagen auf der Stelle, ausgekippt.